Die monalysis GmbH ist seit über 10 Jahren in den Bereichen Automotive, Aerospace und Mobilität tätig.
Von der Messtechnikapplikation bis hin zur Aus- und Bewertung sowie der Darstellung von Beanspruchungen, Belastungen und generellen Einsatzparametern bietet monalysis im Bereich der Fahrzeug- und Maschinenentwicklung sowohl für einzelne Prototypen, als auch für Fahrzeugflotten ein umfassendes Angebot.

Unsere Kernkompetenzen liegen hier vor allem im Bereich der Messdatenbewertung, der Algorithmenentwicklung sowie der Ergebnisdarstellung.
Beispielsweise ist unser Durability Transfer Verfahren eine Deep Learning Anwendung, mit der sich das Belastungs- und Beanspruchungsgeschehen unterschiedlicher Fahrzeugbereiche aus einfach zu messenden Referenzgrößen, wie z.B. CAN-Bus Messgrößen, zuverlässig im tatsächlich serienmäßigen Kundenbetrieb ableiten lässt.

Zur Erfassung derartiger Daten entwickelt monalysis Software, welche auf autark arbeitenden On-Board-Units installiert wird, welche über vorhandene Mobilfunknetze (LTE, 5G,…) die relevanten Daten aus den Fahrzeugen an Server übertragen.
Auf diesen Servern erstellt monalysis kundenspezifische Datenbanken sowie auf die jeweilige Anforderung angepasste Web-Portal Lösungen als Front-End. In diesen Web-Portalen können Kunden dann die gewünschten Analysen selbstständig, fehlerunanfällig und reproduzierbar durchführen sowie fertige Berichte exportieren.

2023 Rollout Maviz als SPOT

Maviz ist jetzt als flexible Single Point of Truth Anwendung erhältlich.

2021 Entwicklung Road Quality Database

In Zusammenarbeit mit der MAN Truck and Bus SE wurde eine Datenbank entwickelt, welche für weltweit befahrene Straßen, die ins Fahrzeug eingeleitete Belastung bewertet.

2017 Entwicklung PMLD

Zusammen mit der Motorsport Porsche AG wurde die Porsche Motorsport Load Database entwickelt.

2016 Entwicklung Straßengüte

Mit der MAN Bus & Truck GmbH wurde das Durability Transfer Verfahren weiterentwickelt, das anhand der erlebten Fahrzeugschädigung eine günstige Abschätzung der Fahrbahngüte erlaubt. Dadurch erlaubt das Verfahren, die Einsatzhärte in bestimmten Regionen Abschätzen zu können.

2011 - 2016 Studien Motorsport Porsche AG

In verschiedenen Studien im Bereich des Motorsports wurde mit der Porsche AG das Durability Transfer Verfahren eingesetzt um Messgrößen in Fahrzeugen ableiten zu können, die aufgrund bestehender Reglements nicht erfasst werden können. Hierbei wurde das Durability Transfer Verfahren entscheidend weiterentwickelt um eine Nachbildung der Messgrößen auf eine Abweichung von unter 10% zu erreichen.

2013 Messkampagne TGX

Zur Auslegung der neuen Baureihe TGX für den osteuropäischen Markt wurde mit der MAN Bus & Truck GmbH eine große Messkampagne gestartet. Das Durability Transfer Verfahren wurde in dieser Kampagne eingesetzt um die Belastung von zwölf tatsächlichen im europaweitem Kundeneinsatz befindlicher TGX Sattelzüge und Wechselbrücken zu ermitteln. Die Messtechnik war dabei autark und verborgen Verbaut um ein realistisches Einsatzbild zu erhalten.

2012 Messkampagne Phevos Brasilien

Zusammen mit der MAN Bus & Truck GmbH wurde eine Messkampagne zur Erschließung des brasilianischen Marktes durchgeführt. Das Durability Transfer Verfahren wurde in diesem Projekt verwendet, um einen nur mit Referenzstellen applizierten Kleintransporter in der Dauererprobung im Markumfeld zu erfassen und weitere Messstellen ableiten zu können.

06.07.2011 Gründung der monalysis GmbH

Die Gründung der monalysis GmbH erfolgte als eine Ausgründung der Hochschule 2011 um das im Forschungsbereich Monitoring entwickelte Verfahren des Durability Transfers weiterzuentwickeln. Der Firmenname betont die Ganzheitlichkeit der Firmenausrichtung, sowohl das Monitoring als auch die Analyse von Messdaten.